Kontakt  |  Startseite
   
    Frauenheilkunde    Schwangerschaft & Geburt    TCM    Lasertherapie   Mesotheraphie   Energetische Behandlung   Schönheit   

MedContour-System:
Neuentwickeltes Fettentfernungsgerät


Problemzonen werden dauerhaft, risikoarm und schonend nachhaltig in Angriff genommen.

Eine neue Technologie macht es möglich. Fettentfernung mittels Ultraschall. Dabei werden Fettpolster und lästige Orangenhaut nachweislich reduziert.
Diese Ultraschall-Technologie ist eine echte Alternative zur operativen Fettabsaugung ohne chirurgischen Eingriff, ohne Schmerzen, und Vernarbungen und ohne das Risiko einer OP.

Die Fettreduktion wird erreicht durch die Wirkungskraft von zwei leistungsstarken Utraschallköpfen welche so fokussiert sind dass der Ultraschall ausschließlich auf adipöses Gewebe direkt an den Fettzellen wirkt.

Diese fortschrittliche Technik, wird durch eine Vakuum-Pumpe unterstützt. Das Gewebe wird angesaugt und direkt an die Ultraschallköpfe im Handstück angelegt wodurch eine optimale Energieübertragung möglich wird. Fettzellen und das betroffene Gewebe werden dann kontrolliert mit variabler Ultraschallfrequenzen durchdrungen. Dabei kommt es zur Kavitation. Bei der Ultraschall-Kavitation wird die Flüssigkeit in den Fettzellen zu starken Schwingungen angeregt. Starke Schwingungen kommen einer schnellen Bewegung gleich. Ab einer bestimmten Geschwindigkeit verdunstet Wasser. Dieser Wasserdampf wird aber durch die Ultraschallschwingung nicht bewegt und implodiert folglich sofort wieder zu Wasser. Dieser Vorgang setzt enorme Energie frei und führt nach einiger Zeit zum Zerreißen von Zellmembranen der empfindlichen Fettzellen. Das Fett tritt dann in das Zellzwischengewebe aus und wird von dort über das Lymphsystem, wie schon durch Studien aus der Injektions-Lipolyse bekannt, „entsorgt“. Der Prozess ist für die Patienten nahezu schmerzfrei. Nach der Behandlung kann der Patient sofort wieder seiner gewohnten Tätigkeit nachgehen. Wundschmerzen, lange Ausfallzeiten wie bei einer operativen Fettabsaugung oder die gefürchteten Dellen und Wellen entfallen bei der Behandlung völlig.

Die Methode ist besonders geeignet für Reiterhosen, Fettpölsterchen und lokale Fettdepots an Ober- und Unterbauch, Po, Hüfte. Die Arme sowie Cellulite-Behandlungen können ebenfalls durchgeführt werden. Personen, die nach einer Fettabsaugung feststellen mussten, dass Unregelmäßigkeiten, Dellen oder Asymetrien vorhanden sind, können von der Behandlung ebenfalls profitieren.  So können ganz gezielt prominente Problemzonen abgearbeitet werden.

Die Behandlung mit dem MedContour-System wurde entwickelt, um bei leicht bis moderat übergewichtigen Menschen den Wunsch nach einer besseren Körperkontur zu erfüllen.
Diese neue Methode stellt eine Alternative für alle Übergewichtigen dar, die eine Operation ablehnen, jedoch eine effetive Fettreduktion im Unterhautfettgewebe („Wohlstandsfett“) und an den bekannten Problemzonen wünschen.

 
    Dr. Andrea Ehm, Fachärztin für Gynäkologie & Geburtshilfe  
Seite weiterempfehlen  |  Kontakt  |  Startseite