Kontakt  |  Startseite
   
    Frauenheilkunde    Schwangerschaft & Geburt    TCM    Lasertherapie   Mesotheraphie   Energetische Behandlung   Schönheit   

Faltenbehandlung und Behandlung von Volumenverlusten

Hyaluronsäure:
Sofort sichtbare Ergebnisse - geschmeidig, sanft und lange wirksam

Stören einzelne Falten die Zufriedenheit, muss längst nicht immer gleich an einen operativen Eingriff gedacht werden. Oft führt eine Faltenunterspritzung mit speziellen Füllsubstanzen zum gewünschten Ergebnis. Zuverlässig können sowohl einzelne stärker ausgeprägte Mimikfalten als auch die feinen Fältchen um Augen und Mund beseitigt werden. Außerdem ist die Methode bestens geeignet, um eingesunkene Narben zu korrigieren oder einzelne Gesichtsbereiche wie Lippen oder Jochbein aufzumodellieren.
Für elastische Haut und die Anregung der Kollagenbildung ist die feuchtigkeitsbindende Zuckerverbindung Hyaluronsäure verantwortlich. Sie bindet Wasser und füllt die Räume zwischen den Kollagenfasern.

Mit dem Alter nimmt der in der Haut natürlich vorkommende Hyaluronsäure Gehalt rapide ab und die Haut wird trockener. Auch die Produktion der Öl produzierenden Talgdrüsen und die Anzahl der Blutgefäße gehen zurück. Die Konsequenz: Die Haut verliert ihr pralles und jugendliches Aussehen. Während dieser Veränderungen tut die Schwerkraft ein Übriges und die Haut erschlafft.

Die Faltenbehandlung und der Ausgleich von Volumenverlusten mit Hyaluronsäure-Fillern wird immer beliebter, da sie sehr effektiv, wenig zeitaufwendig und in der Regel unkompliziert ist. Das homogene Gel bewirkt einen natürlich aussehenden Fülleffekt, der sich weich und angenehm anfühlt und bis zu 12 Monate anhält. Die Hautstruktur wird in der Regel insgesamt verbessert. Neben der Faltenbehandlung eignet sich Hyaluronsäure auch zur Lippenkorrektur.

Argireline/Leuphasyl – die natürliche Anti-Falten Lösung
Ein einzigartiges Peptid, das sowohl den Grad der bestehenden Falten reduziert als auch nachgewiesenerweise deren Entstehung wirksam entgegenwirkt. Diese Lösung ist eine ungiftige, sichere und milde Alternative zu BotulinumToxin. Muskelkontraktionen werden durch die Blockierung des Ionen-Eingang mit Leuphasyl und durch die Modulation der Bildung des SNARE-Komplexes mit Argireline abgeschwächt.
Indikation: Falten auf der Stirn und Augenbrauen, Augenfalten, Lippenfalten
Empfehlung: 4 wöchtenliche oder vierzehntägige Behandlungen gefolgt von monatlichen Behandlungen.

Botulinumtoxin A:
Effektive Faltenbehandlung mit Botox

Besonders effektiv und dementsprechend beliebt ist die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin A, umgangssprachlich auch Botox genannt. Botox hemmt die Reizleitung vom Nerv auf die Muskulatur. Die Muskulatur kann nach der Injektion mit Botox nicht mehr durch Nervenimpulse stimuliert werden. So entspannen sich die behandelten Muskeln und die darüber liegende Haut. Deshalb wirkt Botulinumtoxin A / Botox besonders gut bei mimisch bedingter Faltenbildung, z. B. an der Stirn und um die Augen. Die Behandlung mit Botox dauert nur wenige Minuten. Ihr voller Effekt entwickelt sich innerhalb der nächsten Tage und hält über Monate an. Dann ist auch hier normalerweise problemlos ein "Fresh-up" möglich.

Bei Botulinumtoxin handelt es sich um ein biotechnologisch erzeugtes und aufgereinigtes Bakterienprotein. Dieses Protein bewirkt an den Nervenendigungen, die für die Reizübertragung auf Muskeln und Drüsen zuständig sind, eine Blockade der Ausschüttung von Botenstoffen. Die betreffenden Muskeln oder Drüsen erhalten somit keine Befehle mehr und können sich z.B. nicht mehr kontrahieren. Dieser Effekt ist temporär, denn durch Regenerationsprozesse innerhalb der Nervenendigungen wird der Wirkstoff Botox mit der Zeit wieder abgebaut, ohne dass es zu einer Schädigung von Muskeln oder Nerv kommt. Bei Muskeln hält der durch Botox bewirte Effekt ca. 3-6 Monate an, bei Schweißdrüsen in der Regel etwas länger.



 
    Dr. Andrea Ehm, Fachärztin für Gynäkologie & Geburtshilfe  
Seite weiterempfehlen  |  Kontakt  |  Startseite